von

Formhärten: Nutzen Sie die Vorteile der neuesten Technologie und gewinnen Sie Ihren Seelenfrieden zurück

Wenn Ihre Überwachungsstrategie unzureichend ist, gehen in Ihrer Presshärtelinie mehrere Dinge schief: Die Positionierung der Platinen wird schwieriger zu erfassen und daher auch schwieriger genau zu korrigieren, was zu erheblichen Verzögerungen führt und Ihre Maschinen der Gefahr eines Bruchs aussetzt, wenn die Presse mit einer schlecht positionierten Platine schließt.

Nutzen Sie die Vorteile der neuesten Technologie und gewinnen Sie Ihren Seelenfrieden zurück: Die CIR-Kamera, die zu äußerster Präzision fähig ist, ist das Gerät, das Sie zur Verbesserung Ihrer Überwachungslösung benötigen.

Dank ihrer hohen geometrischen Auflösung (4 Megapixel) und Bildrate (bis zu 60 fps) garantiert die CIR-Kamera Aufnahmen von herausragender Genauigkeit und Qualität und ist damit ideal für die Überwachung der Position von heißen Platinen. Darüber hinaus ist sie kompakt und einfach zu integrieren und eignet sich sowohl für neue als auch für alte Produktionslinien, die ein Upgrade benötigen.

Kombinieren Sie die CIR-Kamera mit unserem PH-Inspector für die Inline-Wärmeüberwachung, um die CQI-9-konforme Temperaturmessung zu verbessern, die für unsere kurzwelligen IR-Sensoren charakteristisch ist.

Sind Sie bereit, Ihre Überwachungsergebnisse zu verbessern? Unsere Experten beantworten gerne Ihre Fragen.

 

 

CIR Kamera:

  • Auflösung: 1,3MP = 1280x1024 px / 4MP = 2048 px
  • Bildfrequenz bis zu 60 fps (bei Standarteinstellungen)
  • Maße: 60,3mm x 29 mm x 29 mm (mit Objektiv/Linse/Verbindungsstecker)
  • Spektralbereich: 0,9 - 1,1µm
  • Temperaturmessbereich: 460-650°C / 750-1100°C

 

PH-Inspector:

  • vollumfängliche IR - Temperaturmessung (CQI-9 Rev. 4 konform)
  • Taktzeitneutrale Aufnahmen
  • Unterstützung für Tailor Tempering
  • Platinenlage unabhängige Überwachung von Transferzonen
  • Unterstützung von IR-Linescannern, IR-Wärmebildkameras und Pyrometern
  • kombinierbar mit SelVision Kameralösungen (Lagekontrolle, Abstapelung, ...)
  • In Cycle Protokolle zur Anbindung an übergeordnete QS-Systeme
  • Automatisierte Reportfunktionen (QS & Werzeugbau)
  • offenes System zur Individuellen Erweiterung

 

Zurück